Tamoxifen oder Clomid – was ist besser?

Tamoxifen oder Clomid – was ist besser?

Antiestrogene spielen eine wichtige Rolle im Kraftsport. Dies sind Substanzen, die der Sportler immer haben muss, besonders bei exogenen Hormonen. Ihr Hauptzweck ist die Wiederherstellung des hormonellen Hintergrunds nach der Einnahme von AAS. Das Problem ergibt sich aus der Tatsache, dass nach einem Kurs von Steroiden, das Niveau von Testosteron sehr klein ist, und das Niveau der weiblichen Hormone hoch genug ist. Anti-Östrogene führt zwei sehr wichtige Funktionen: die Art der Wirkung von Östrogen im Körper des Sportlers reduzieren durch Rezeptoren blockiert und die Produktion von LH und FSH zu stimulieren, die schnell das Niveau von Testosteron bei Sportlern zu optimieren führt.

Die meisten Sportler fragen sich, was sie wählen sollen: Clomid oder Tamoxifen.

Vor- und Nachteile von Tamoxifen und Clomiphen

Wenn eine Post-Course-Therapie (PKT) durchgeführt wird, wählen die meisten Athleten Clomiphen. Was Tamoxifen betrifft, so betrachten einige Athleten es als eine Backup-Option, falls Clomifen nicht gekauft werden kann. Es gibt eine Meinung, dass Tamoxifen schlimmer ist als Clomid. Ist das wahr? Und was ist wirklich besser?

Zunächst auf die Tatsache aufmerksam, dass die Moleküle der beiden Substanzen sind ähnlich, wenn nicht in Einzelheiten ihrer Struktur zu gehen. Ja, es stimmt, sie sind in der Struktur ähnlich, aber sie sind nicht genau das Gleiche, was ihren Charakter der Aktion auf den Körper bestimmt.

Tamoxifen gilt als biologisch aktiver als clomid. Dies kann sogar durch Dosierung bestimmt werden: Wenn Tamoxifen für 20-40 mg verwendet wird, sollte Clomifen von 50 bis 100 mg eingenommen werden. Gemessen an den Athleten werden sie die gleiche Anzahl von Tabletten essen.

Es gibt einen weiteren Faktor, der zu beachten ist, dies ist ein Vergleich der Wirkung von Arzneimitteln auf die Wiederherstellung des Estradiolspiegels im Blut. Da ihre Moleküle ähnlich sind, wirken sie höchstwahrscheinlich gleich und haben den gleichen Effekt. In der Tat ist alles komplett anders.

Diese beiden Arzneimittel sind gleichermaßen an die Östrogenrezeptoren im Blut gebunden, so dass die Östrogene selbst nicht an den Arzneimittelmolekülen teilnehmen können und daher inaktiv werden. In dieser Hinsicht bleibt das Östradiol im Körper des Athleten auf dem gleichen Niveau. Der einzige Unterschied besteht in den Wirkungsmechanismen an den Rezeptoren von Tamoxifen und Clomiphen.

Clomifen wird selektiv (selektive) Blocker der Östrogen-Rezeptoren in Betracht gezogen: er trat nur an Rezeptoren gipofioza und Hoden, seine Rolle als Antagonist von Östrogen zu gewährleisten, um den Körper vor den schädlichen Auswirkungen auf gipofioz und Hypothalamus entlastet, so dass eine schnelle Wiederherstellung von sekretorischen Aktivität zu gewährleisten. Was Tamoxifen betrifft, wirkt es nicht selektiv und verbindet alle Rezeptoren des Körpers des Athleten. Darüber hinaus wirkt es nicht so stark auf Rezeptoren in Hypophyse wie Clomid. In der Tat ist es wichtiger, die Rezeptoren der Hypophyse, Hypothalamus und Hoden zu blockieren, aber nicht den ganzen Körper.

Trotzdem argumentieren einige Athleten, dass das Blockieren von Rezeptoren im ganzen Körper viel wirksamer ist als das partielle Blockieren. In der Tat – das ist reine Wasserverblendung. Tatsache ist, dass, wenn Sie die maximale Anzahl von Rezeptoren blockieren, dann für einen Mann schädlicher ist als der Überschuss an Östrogenen im Blut. Die Folgen werden zum Verlust der Libido und zum Auftreten von Gelenkschmerzen und so weiter führen. Östrogene für Männer sind genauso notwendig, es geht nur um ihre Zahlen. Viele Östrogene sind nicht gut und wenige Östrogene sind schlechter.

Vergleicht man daher den Wirkmechanismus der beiden Medikamente, sollte man dem Clomid Tribut zollen, da es den Östrogenspiegel im Körper auf den optimalen Wert bringt.

Wiederherstellung von endogenem Testosteron

Studien haben gezeigt, dass Tamoxifen, wenn es als 1 Tablette (20 mg) pro Tag eingenommen wird, den Testosteronspiegel innerhalb von 10 Tagen um 42% erhöhen kann. Wenn Sie Clomifen für 1-2 Tabletten pro Tag einnehmen, erhalten Sie genau das gleiche Ergebnis. Mit anderen Worten, es gibt keinen Unterschied in der Rate der Wiederherstellungsprozesse, egal welches Medikament verwendet wird. In diesem Fall hängt viel von den individuellen physischen Daten jedes Athleten ab.

Und jetzt ist das Wichtigste der Preis und die Möglichkeit von Nebenwirkungen.

Es gibt eine Wahrheit, die darauf hinweist, dass das Einsparen von Gesundheit eine undankbare Aufgabe ist und zu schlimmen Folgen führen kann. Wenn es keine zusätzlichen Mittel gibt und es keine Möglichkeit gibt, teure hochwertige Drogen zu kaufen, dann ist es besser, nicht mit dem Empfang von verschiedenen Tamoxifenbilligen Gegenständen zu beginnen. Der Preis für Clomiphencitrat entspricht etwa 700 Rubel pro Packung, bestehend aus 10 Tabletten à 50 mg. Tamoxifen, irgendwo im gleichen Verhältnis, kann man für 200 Rubel kaufen.

Was die Nebenwirkungen betrifft, hat Tamoxifen nach der Einnahme von Medikamenten eine viel größere Anzahl schädlicher Nebenwirkungen.

Besonderes Augenmerk sollte darauf gelegt werden, dass es für die Leber viel toxischer ist. Der zweite Faktor, der Beachtung verdient, ist eine Zunahme der Rezeptoren von Progesteron, was diesen Wirkstoff im allgemeinen unerwünscht macht. Insbesondere ist es relevant, wenn Nandrolon, Trenbolon, Oxymetolon und andere Präparate dieser Klasse verwendet wurden. Aber auch ohne Einnahme dieser Medikamente ist die Einnahme von Tamoxifen nicht gerechtfertigt. Im Falle der Erhöhung des Standes des Progesteron muss man sich vorübergehend mit der Libido und der Erektion verabschieden, was absolut unerwünscht ist. Und erst nachdem sein Level optimiert ist, können Sie erwarten, dass dieses Negativ für immer vergehen wird.

Zusammenfassend ist Clomiphencitrat, obwohl viel teurer, viel sicherer als Tamixofen. Es kann nach jedem Kurs verwendet werden, ohne Angst haben zu müssen.

 

X