Was Sie über Steroide wissen müssen

Was Sie über Steroide wissen müssen

Das Wort „Steroid“ ist eine Bezeichnung für eine Gruppe von sie über steroide chemischen Verbindungen mit einer sehr ähnlichen Struktur. Die meisten Menschen kennen drei Arten von Steroiden:

  • Medikamente wie Hydrocortison: bekannt unter dem medizinischen Namen „Corticosteroide“, sind diese Steroide in verschiedenen Cremes und Salben enthalten, die entwickelt wurden, um die Haut zu pflegen, insbesondere um verschiedene Hautausschläge und Pruritus zu bekämpfen. Zwei gebräuchliche Marken sind Cortaid (R) und Lanacort (R). Kortikosteroide sind nicht süchtig.
  • Weibliche Sexualhormone. Medizinische Namen sind Östrogene und Progestrogene. Diese Steroide bestimmen die Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale bei Frauen sie über steroide und unterstützen die Arbeitsfähigkeit der weibliche bodybuilder Organe des weiblichen Reproduktionssystems. Estrogene und Progestrogene sind aktive Elemente in Kontrazeptiva. Estrogene und Progestrogene sind nicht süchtig.
  • Männliche Sexualhormone. Der medizinische Name ist Androgene. Androgen, das Testosteron genannt wird, ist der Hauptbeteiligte an der Entwicklung von männlichen sekundären Geschlechtsmerkmalen und der Aufrechterhaltung des männlichen Fortpflanzungssystems in funktionierendem Zustand. In jüngerer Zeit wurde festgestellt, dass Testosteron-Medikamente süchtig machen. Diese Medikamente sind auch als „anabole Steroide“ bekannt.

Zwischen Mitgliedern verschiedener Klassen von Steroiden gibt es sehr kleine chemische Unterschiede, und unter bestimmten Bedingungen kann der Körper eine Art von Steroiden in eine andere umwandeln. Dies wird ausführlicher in dem Kapitel „Wie Anabolika die sexuellen Funktionen des männlichen Körpers beeinflussen“ beschrieben.


Was ist „anabol“?

Der Begriff „anabolisch“ beschreibt jede Substanz, die das Wachstum sie über steroide von Muskelgewebe oder die Ansammlung von Stickstoff im Muskelprotein unterstützen kann.

sie über steroide

In einem normalen Zustand zerstört und entfernt der Körper ständig alte Zellen und Gewebe und ersetzt sie durch neue. Der Prozess der Zerstörung und Entfernung wird in der Medizin als „Katabolismus“ bezeichnet. Anabolismus ist der Prozess des Baus neuer Zellen und Gewebe, um alte zu ersetzen. In einem normal funktionierenden Organismus werden diese beiden Gruppen von Prozessen im Gleichgewicht gehalten.

Muskulöses und Knochengewebe werden daher ständig aktualisiert, und es tritt weder Wachstum noch Abnahme der Masse auf.

Verstärkte Körperübungen sind anabol, da sie die Muskelmasse sie über steroide erhöhen. Eine proteinreiche Ernährung gilt auch als anabole, obwohl dies nicht bestätigt wird.

Anabole Steroide verursachen unter bestimmten Bedingungen eine Zunahme der Muskelmasse. Testosteron ist ein natürliches anaboles Steroid. Ein höherer Testosteronspiegel im männlichen Körper im Vergleich zum weiblichen Körper führt bei Männern zu einem höheren Muskelanteil.

Für eine Zeit, wurde geglaubt, dass anabole und androgene Steroide verschiedene Dinge sind, und so können Sie neue Arten von Steroiden entwickeln, die einfach Muskelmasse ohne Nebenwirkungen maskuline erhöhen wird. Es wurde jedoch gefunden, dass die anabolen und androgenen Wirkungen durch die gleichen Medikamente verursacht werden, jedoch in verschiedenen Geweben. Daher verursachen alle Steroide, die die Muskelmasse erhöhen, sie über steroide maskuline Nebenwirkungen.


Woher kommen anabole Steroide?

Der Körper produziert auf natürliche Weise Testosteron, aber natürliches Testosteron wird in der Medizin nicht verwendet. In einem normal funktionierenden Körper wird von der Hypophyse ständig Testosteron ins Blut abgegeben. Im männlichen Körper wird zusätzlich Testosteron durch die Hoden produziert. Testosteron erreicht verschiedene Teile des Körpers, wirkt und wird dann von Enzymen zerstört.

Wenn der männliche Körper das Ende der Pubertät erreicht, steigt die Menge an Testosteron stark an und hält sich auf einem hohen Niveau von vier bis sechs Monaten, wonach es auf ein normales Niveau zurückkehrt. In dieser Periode sind die Wachstumszonen der Gliedmaßen sie über steroide geschlossen, die Stimme sinkt, die Haare im Gesicht beginnen zu wachsen und die Geschlechtsorgane wachsen. Es ist diese Welle des Testosterons, die die sexuelle Reifung des männlichen Körpers beendet.

orale steroide

Bei einigen Männern tritt dieser Testosteronanstieg nicht auf. Als die Rolle von Testosteron geklärt wurde, versuchten die Forscher, die Verzögerung der Reifung zu behandeln, indem sie Testosteron für die Anwendung verschrieben. Es stellte sich heraus, dass eine einzelne Dosis von Testosteron, sogar ein sehr großes, so schnell von Enzymen zerstört wird, dass es keine Wirkung hat. Um für diesen Zweck natürliche Testosteron zu verwenden, sollte eine Person für vier Monate unter eine Pipette mit Testosteron gelegt werden! Durch Versuch und Irrtum wurde eine Methode gefunden, um das Testosteronmolekül zu verändern, um seine Lebensdauer im Körper zu verlängern.

Es gibt eine große sie über steroide Anzahl von Sorten von anabolen Steroiden, die zur Behandlung verschiedener Krankheiten geeignet sind. Frühere anabole Steroide wurden aus verschiedenen Geweben von Tieren isoliert, jetzt werden sie synthetisiert.


Was sind die verschiedenen Arten von anabolen Steroiden und wie unterscheiden sie sich?

Testosteron wird wie viele andere Hormone von streng definierten Organen des Körpers produziert. Es führt streng definierte Funktionen aus und wird schnell aus dem Körper eliminiert. Als sie erfuhren, dass Testosteron hilft, Muskelmasse aufzubauen und die Entwicklung von sekundären männlichen Geschlechtsmerkmalen zu bestimmen, versuchten Ärzte, Testosteron während der Behandlung von Krankheiten zu verwenden, die einen Verlust von Muskelmasse sie über steroide verursachen.

Leider hat Testosteron in seiner natürlichen Form eine Halbwertszeit im Körper von nur etwa zehn Minuten. Dies bedeutet, dass die Hälfte der Testosteron-Dosis zehn Minuten nach der Injektion aus dem Körper entfernt wird. Danach wird die Hälfte der verbleibenden Menge alle zehn Minuten ausgegeben. Innerhalb einer Stunde nach der anfänglichen Menge bleibt nichts übrig. Die Injektion von natürlichem Testosteron in den Muskel kann die Zeit des vollständigen Zerfalls auf zehn Stunden verlängern, aber dies reicht nicht aus, um irgendeinen Effekt zu erzielen.

anabole steroide

Chemiker arbeiteten an natürlichem Testosteron, um ein Medikament zu schaffen, das wie Testosteron funktioniert, aber lange genug im Körper lebt, um eine Art von Wirkung zu erzielen. Als Ergebnis wurden Testosteron-Derivate wie 17-Alpha-Alkylat, 17-Beta-Ester und 1-Methyl erhalten. Alle anabolen Steroide, die gegenwärtig verwendet werden, sind Variationen von einem dieser drei Derivate des Testosteronmoleküls. Alle von ihnen treten auf verschiedene Weise in den Körper ein und geben verschiedene Nebenwirkungen. 17-alpha-Alkylate und 1-Methylen werden oral eingenommen und 17-beta-Ester werden als Injektionen verabreicht. Der Einfachheit halber werden sie als oral und injizierbar eingestuft.


Orale Steroide

Orale Steroide können einige Wochen nach dem Absetzen des Körpers im Körper gefunden werden. Diese Zeit ist für medizinische Zwecke ausreichend, aber im Vergleich zum Injizieren noch ein wenig. Sportler experimentieren hauptsächlich mit oralen Anabolika. Sie sind bequem zu lagern und zu essen, aber sie funktionieren nicht gut auf der Leber, zusätzlich  zu den üblichen anabolen Nebenwirkungen. Nebenwirkungen sind im Abssie über steroide chnitt „Steroide verursachen Leberschäden?“ Ausführlich beschrieben.

Athleten verwenden in der Regel weiterhin orale Medikamente, auch wenn sie anfangen, injizierbare Steroide zu verwenden. Einige verwenden orale Medikamente, um die Dopingkontrolle durchzustehen: Die meisten oralen Medikamente leben nicht länger als Injektionen im Körper. Wenn die Wettkämpfe sich nähern, fängt der Athlet an, kurzlebige Drogen zu verwenden, dann, vier bis sechs Wochen vor dem Anfang, stoppt vollständig, damit der Urin während des Schecks sauber ist.

Viele Athleten und Trainer sind davon überzeugt, dass es notwendig ist, sowohl orale als auch injizierbare Medikamente gleichzeitig nach einem bestimmten Schema zu verwenden. Dieses Thema ist im Abschnitt „Wie werden Anabolika von Sportlern verwendet?“ Ausführlich beschrieben.


Injizierbare Zubereitungen

Injizierbare Anabolika werden intramuskulär verabreicht, nicht intravenös. Sie werden langsam aus dem Muskel in den Blutkreislauf abgegeben, im Körper verteilt und können mehrere Monate nach der Anwendung nachgewiesen sie über steroide werden. Auf chemischer Ebene werden injizierbare Medikamente besser vom Körper aufgenommen als orale Medikamente. Daher werden sie von denen bevorzugt, die Anabolika für eine lange Zeit verwenden. Injektionen haben jedoch ihre eigenen spezifischen Probleme.

Die Injektion des Medikaments umgeht die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers. Wenn jemand versehentlich mehr als nötig geschluckt hat, kann er zumindest Erbrechen auslösen, bevor genug Menge absorbiert wird, um den Tod herbeizuführen. Wenn jemand giftigen Rauch oder Dämpfe einatmet, wirkt der Hustenreflex und verhindert eine Vergiftung. Aber wenn jemand zu viel gespritzt hat, wird es nicht leicht sein, es aus dem Körper zu bekommen. Wenn Injektionen im Krankenhaus gemacht werden, wird viel Aufmerksamkeit auf die Sterilisationsausrüstung und die Haut vor dem Injizieren gerichtet. Ohne diese Vorbereitung kann die Nadel Schmutz und Bakterien unter Umgehung der Schutzbarriere der Haut transportieren. Hepatitis und verschiedene Entzündungen sind die üblichen Folgen einer schlechten Desinfektion. Registrierte sogar zwei Fälle von AIDS unter Bodybuildern.

injizierbare anabolika

Injizierbare Anabolika sind der Ausgangspunkt, das Tor zur Sucht nach anderen Injektionen: Eine Person, die daran gewöhnt ist, anabole Bolle zu injizieren, ist anfällig dafür, mit anderen Drogen zu experimentieren als mit jemandem, der niemals etwas erstochen hat. Dieses Prinzip des „Gatters“ ist auf andere Arzneimittel anwendbar. Zum Beispiel ist eine Person, die sie über steroide Tabak raucht, leichter, Marihuana zu rauchen oder Cracker zu rauchen als ein Nichtraucher.

X